Julika Bürgin

Prof. Dr. Julika Bürgin

"Neue Wege und Ansätze zur Erhöhung der Beteiligung bildungs-
benachteiligter Bevölkerungsgruppen an den Weiterbildungsangeboten
im Landkreis Groß-Gerau"

Laufzeit
März – Dezember 2018

Projektbeschreibung

Die Schaffung offener Bildungsstrukturen, die sich an der Lebenssituation der Nutzerinnen und Nutzer orientieren, sind ein Leitziel in der Arbeit des HESSENCAMPUS-Netzwerkes Groß-Gerau/ Rüsselsheim. Dabei sollen insbesondere die Bildungsbedarfe bildungsbenachteiligter Bevölkerungsgruppen im Landkreis berück- sichtigt und ihnen Zugang zur Weiterbildung ermöglicht werden.

Die Kreisvolkshochschule Groß-Gerau, das DGB-Bildungswerk Hessen e.V. und die Professur für Bildung der Lebensalter am Fachbereich Soziale Arbeit der Hochschule Darmstadt ermitteln im Projekt gemeinsam neue Wege und Ansätze zur Erhöhung der Beteiligung bildungsbenachteiligter Bevölkerungsgruppen an den Weiterbildungs- angeboten im Landkreis Groß-Gerau. Das Gesamtprojekt wird durch das DGB-Bildungswerk Hessen e.V. koordiniert.

Bestandteil des Gesamtprojektes ist ein Forschungsprojekt, das empirische Erkenntnisse über die Struktur der Teilnehmer_innen an den Regelangeboten der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau, über bestehende Ansätze zur Erleichterung der Zugänge Bildungsbenachteiligter, über Weiterbildungsinteressen derer, die die Regelangebote bisher nicht oder kaum annehmen sowie über Gründe für Teilnahme und Nicht-Teilnahme an Weiterbildung generiert. Die gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse insb. auch über Weiterbildungsabstinenz und –widerstand sind für die Allgemeinheit und die Weiterentwicklung des Bildungs- wesens bedeutsam. Zur Anwendung kommen hypothesenprüfende und –generierende Methoden. Das Forschungsprojekt wird von Prof. Dr. Julika Bürgin, Fachbereich Soziale Arbeit der Hochschule Darmstadt verantwortet. Wissenschaftliche Mitarbeiterin ist Anne-Marie Schwalm, die außerdem im Rahmen eines BA-Forschungsseminars Studierenden ermöglicht, im Rahmen des Projektes empirisch zu forschen.

Die empirischen Erkenntnisse werden im Gesamtprojekt fruchtbar gemacht, um neue Handlungsansätze zur stärkeren Beteiligung „Bildungsbenachteiligter“ an Weiterbildung zu entwickeln. Diese wurden bei einer Abschlusstagung am 22. November 2018 in Groß-Gerau der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Projektergebnisse sind in einem Forschungsbericht veröffentlicht, der hier heruntergeladen werden kann.

Projektleitung
Prof. Dr. Julika Bürgin

Projektmitarbeiterin
Anne-Marie Schwalm, MA

Kooperationen
DGB-Bildungswerk Hessen e.V., Kreisvolkshochschule Groß Gerau

Finanzierung
Hessisches Kultusministerium

Kontakt
Julika Bürgin julika.buergin@h-da.de
Anne-Marie Schwalm anne-marie.schwalm@h-da.de