Selbstverständnis

Selbstverständnis Forschung

Das „Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik“ wurde Anfang 2007 als Einrichtung des Fachbereichs „Soziale Arbeit“ der Hochschule Darmstadt gegründet.

 Zielsetzung des Instituts ist es,

  • die angewandte Forschung in ausgewählten Bereichen der Sozialen Arbeit und der Sozialpolitik zu vertiefen und die inhaltliche Profilierung des Fachbereichs zu
    unterstützen,
  • eine enge Verknüpfung von Forschung und Lehre sowie die studienbegleitende Qualifizierung der Studierenden des Fachbereichs zu leisten und  
  • die Interessen der Studierenden und Absolvent*innen sowie das Ansehen des
    Fachbereichs und der Hochschule zu fördern.

Daraus ergeben sich folgende Aufgaben des Instituts:

  • die Planung, Unterstützung, Koordination und Bündelung von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten,
  • das Akquirieren von Drittmitteln für Forschungs- und
    Entwicklungsprojekte,
  • der Austausch und die Vernetzung von Forschungsaktivitäten,
  • die Kooperation mit Trägern der Sozialen Arbeit und mit anderen Hochschulen und Forschungseinrichtungen,
  • der Einsatz und die Qualifizierung von Studierenden im Rahmen der Aktivitäten des Instituts.

Zur Erfüllung dieser Aufgaben führt das Institut insbesondere folgende Aktivitäten durch:

  • Durchführung von Vorhaben der grundlegenden und angewandten Forschung,
  • Veranstaltung von Fachkonferenzen,
  • Dokumentation der Forschung (ggf. in einer eigenen Schriftenreihe),
  • Beteiligung von Studierenden an der Forschung durch Assistenztätigkeit und die Anfertigung von Studienarbeiten.

Inhaltliches Forschungsprofil

Das Spektrum der Forschungsthemen des Instituts bzw. des Fachbereichs Soziale
Arbeit reicht von Fragen zur Entwicklung und Verteilung von Lebens-, Problem- und
Bedarfslagen der Bevölkerung bis zu Möglichkeiten der Bedarfsdeckung und Problemlösung im Kontext sozialer Sicherungs- und Hilfesysteme im Zusammenspiel von Staat, Markt und Bürgergesellschaft. Den Projekten liegen vorrangig sozial-, erziehungs- und gesundheitswissenschaftliche Forschungsansätze und Methoden zugrunde.

Die Forschungsaktivitäten im Institut konzentrieren sich auf zwei Schwerpunkte:

  • Schwerpunkt 1: Soziale und gesundheitliche Probleme, kritische Lebensereignisse, pädagogische und psychosoziale Interventionen;
  • Schwerpunkt 2: Soziale Ungleichheit, Lebenslagen,  Sozialpolitik und
    soziale Dienste.

 

Weitere Informationen

Download

Hier können Sie das Gründungs- und Organisationsstatut des Institut isasp herunterladen.